Herzlich willkommen!

Foto: Priska Ketterer
Foto: Priska Ketterer

Ob epische Chöre, dramatische Kriegsgesänge, zärtliche Wiegenlieder oder wunderbare Choräle, der 21st Century Chorus verzaubert Sie in der unglaublichen Vielfalt der Filmmusik. Jedes Jahr entführen wir Sie mit fantastischen Konzertprogrammen in die facettenreiche, mitreissende und traumhafte Welt der Filmmusik.

Auf unserer Homepage erfahren Sie alles zu unseren nächsten Konzerten. Hier stellen wir uns Ihnen vor und hoffen, Sie alsbald auf eine musikalische Reise in die Welt der Filmmusik mitnehmen zu können. Tauchen Sie mit uns ein in die mal tosenden, mal zärtlich umspülenden Wogen der vierten Kinodimension – die Filmmusik.

News

Am 8. Januar 2017 wurde der Verein 21st Century Chorus gegründet, welcher ab nun den Choralltag organisiert. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Organisation.

Der 21st Century Chorus vor der Alten Oper Frankfurt im Februar 2016 (Bearb.: André Schmid)
Der 21st Century Chorus vor der Alten Oper Frankfurt im Februar 2016 (Bearb.: André Schmid)

Konzerthinweise

Christmas Concert - Festliche Musik zu Weihnachten

Freitag, 15. Dezember 2017

19:30 Uhr, KKL Luzern Konzertsaal

 

21st Century Symphony Orchestra

21st Century Chorus

Boys Choir Lucerne

 

Röbi Koller, Erzähler

 

Lassen Sie sich und Ihre ganze Familie in vorweihnächtliche Stimmung versetzen!
Im ersten Programmteil werden Sie musikalisch in die Welt der Fabeln und Märchen entführt, u.a. mit Suiten aus Tschaikowskys «Nussknacker», Stravinskys «Feuervogel» und Elgars Märschen aus «Pomp and Circumstance». Die Zeit der langen Nächte, des Schneetreibens, der Lichter und der Geschenke ist magisch von Sagen und Geschichten umhaucht. Einige davon inspirierten auch die Traumfabrik Hollywood zu fantastischen und endlos einfallsreichen Filmabenteuern. Genau so vielseitig präsentiert sich auch das filmmusikalische Gewand, etwa in Filmen wie dem märchenhaften «Polar Express», dem komödiantischen «Home Alone» oder dem berührenden «Merry Christmas».

 

Der Schweizer Radio- und Fernsehmoderator Röbi Koller erzählt im Rahmen des Konzerts besinnliche und heitere Weihnachtsgeschichten.

Konzertprogramm:
Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 6 op. 68 (Auszüge)
Piotr I. Tchaikovsky Nusscknacker-Suite Nr. 1 op. 71a
Edward Elgar «Pomp and Circumstance» op. 39
Igor Stravinsky Suite aus «Der Feuervogel»
- - Pause - -
Paul Dukas «Der Zauberlehrling»
Alan Silvestri Suite aus «Polar Express»
Philipp Rombi „I’m Dreaming of Home" aus «Merry Christmas»
John Williams Suite aus «Home Alone»

Planetarium In Concert

21st Century Chorus

Leitung: Andreas Wiedmer, Franziska Scherer und Livio Schürmann

 

16. Dezember 2017, 18:30h & 20:00h

17. Dezember 2017, 10:00h & 11:30h

Planetarium, Verkehrshaus Luzern

 

Seit jeher inspirieren die unglaublichen Phänomene unseres Universums Komponisten Musik zu schreiben, welche versucht die Erscheinungen auditiv darzustellen. Selten jedoch werden diese Klangwelten gleichzeitig zum passenden Bild aufgeführt. Dies möchte der 21st Century Chorus – spezialisiert auf die Aufführung von Filmmusik – nun in Zusammenarbeit mit dem Planetarium des Verkehrshaus Luzern ändern.

 

Werke aus verschiedenen musikalischen Epochen, welche Naturphänomene, Sterne, Planeten oder das Licht als Inspirationsquelle haben, werden live und a cappella zu projizierten Bildern im Planetarium aufgeführt.

 

Das Programm verspricht schon jetzt Hühnerhaut-Stimmung. So werden zum Beispiel von Eric Saari im Stück „Sunset“ der Sonnenuntergang oder von Ola Gjeilo im Stück „Northern Lights“ die Nordlichter musikalisch untermalt. Erik Esenvalds reist mit seinem Stück „Stars“ zu den Sternen, Edward Elgar schreibt in „Lux aeterna“ über das Ewige Licht und auch Eric Whitacre inspirierte das Licht für seine Komposition „Lux Aurumque“.

Natürlich dürfen auch einige a cappella Highlights aus der Filmmusik nicht fehlen ("December 7th" von Hans Zimmer oder "My Love Is Always Here" von Alexandre Desplat).

 

Konzertdauer: ca. 45’

 

Einstudierung Chor: Andreas Wiedmer und Ludwig Wicki

 

Vorverkauf: www.verkehrshaus.ch/PlanetariumInConcert

 

Foto: André Schmid Photography (www.andreschmid.com)
Foto: André Schmid Photography (www.andreschmid.com)

Sponsoren:


Jubiläums-Zugabe "Arabian Nights" im Juni 2017 (Foto: Priska Ketterer)
Jubiläums-Zugabe "Arabian Nights" im Juni 2017 (Foto: Priska Ketterer)

Konzerte

Christmas Concert

15.12.17, 19:30h

KKL Luzern

 

Planetarium In Concert

16.12.17, 18:30h & 20:00h

17.12.17, 10:00h & 11:30h

Planetarium,

Verkehrshaus Luzern

Tickets

 

 

Tickets gibt es immer direkt beim KKL Luzern oder beim jeweiligen Veranstalter.

 

«Und die auf die Romantik vorausweisende Moll-Mystik und -Dramatik aus der «c-Moll-Messe», «Don Giovanni» oder dem «Requiem» profitierte ohnehin von der Klangkraft des vorzüglichen 21st-Chors wie des kompakt und äusserst agil spielenden Orchesters.»

- NLZ, 7. März 2016, zu «Amadeus»

«Vor allem im witzigen «Double Trouble» (Harry Potter) und in der Zugabe «Somewhere in my memory» (Home Alone) brilliert der Vokalkörper mit Leichtigkeit und Agilität.»

- ZaS, 4. November 2012, zu «Homage to John Williams»

«Der Chor ist ein wichtiger Farbgeber, unheimlicher Schöpfer des Drohenden, kompakt und geschlossen in Interpretation und Artikulation. Es ist eine in allen Belangen starke Aufführung, lebendig im Detail und gross im Bogen.»

- NLZ, 26. Mai 2014, zu «Star Trek Into Darkness» - Live to Projection

«Auch der Chor hat grosse Momente, so zum Beispiel im Abspann zum Monsterstreifen «Cloverfield» – einem fast schon experimentellen Kunstwerk, das ansonsten keine Filmmusik enthält! Der brutale Marsch, eine rohe Maschine, wird durch die sphärischen Gesangslinien kontrastiert, ja ausgehebelt

- ZaS, 4. März 2012, zu «The Music of Michael Giacchino»